Fortbildung

Der Friedenshort ist deutschlandweit an verschiedenen Standorten und in unterschiedlichen Arbeitsfeldern tätig. An ihrem zentralen Standort in Freudenberg/Westfalen und in ihrem Gästehaus im sächsischen Mehltheuer veranstaltet die Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort interne Fortbildungen. Diese Kurse bieten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über alle Regions- und Einrichtungsgrenzen, aber auch über die Bereiche der Jugend-, Alten- oder Behindertenhilfe hinweg neben relevanter Information auch kollegialen Erfahrungsaustausch. Einen Schwerpunkt bilden Grundlagenkurse zu pädagogischen und diakonisch-theologischen Themen.

Selbstverständlich für ein Werk mit Wurzeln in der Mutterhausdiakonie wird darüber hinaus regelmäßig zu Tagen mit Bibel und Gespräch eingeladen. Sie ermöglichen inspirierende Begegnungen: mit Kolleginnen und Kollegen - und mit biblischen Texten, die gemeinsam erschlossen werden.

Wichtiger Hinweis: Aus aktuellem Anlass (Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus) sind zunächst alle Fortbildungsveranstaltungen im März 2020 sowie der Ersthelferkurs am 2. April abgesagt! Wir aktualisieren diesen Hinweis bei Notwendigkeit.

Fortbildungen 2020 in Freudenberg und Mehltheuer

Diese Veranstaltung ist für den März-Termin abgesagt!
 
Mitarbeitereinführungstage – Frühjahrstermin

Der von Eva von Tiele-Winckler gegründete Friedenshort ist heute an vielen Standorten in Deutschland präsent und in unterschiedlichen Arbeitsfeldern tätig. Wir laden Sie herzlich ein, dieses diakonische Werk mit langer und wechselvoller Geschichte näher kennenzulernen. Machen Sie sich Ihr Bild: vom Mutterhaus in Freudenberg, vom Wesen der Diakonie, von der Vergangenheit und der Gegenwart des Werkes, in dem Sie arbeiten – und kommen Sie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den verschiedenen Regionen, Einrichtungen und Tätigkeitsbereichen ins Gespräch.

Leitung: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Freudenberg
Termin: 24. – 26. März 2020

Mitarbeitereinführungstage – Herbsttermin

Auch im Herbst 2020 sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neu ihren Dienst in einer der Einrichtungen des Friedenshorts aufgenommen haben, herzlich ins Mutterhaus nach Freudenberg eingeladen, um sich ihr Bild zu machen: vom Wesen der Diakonie und von der Vergangenheit und der Gegenwart des Werkes, in dem sie arbeiten.

Leitung: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Freudenberg
Termin: 15. – 17. September 2020

Tage mit Bibel und Gespräch – Frühjahr 2020
Vergesst nicht … Texte aus dem Deuteronomium

Das Deuteronomium ist das 5. Buch Mose. Es beschreibt eine Situation auf der Schwelle, einen Übergang. Hinter Israel liegt die Flucht aus Ägypten und die lange Wüstenwanderzeit, vor ihm das verheißene Land. Wenn Israel nun Neuland betritt, soll es darüber nicht vergessen, woher es kommt – und wem es diesen Neuanfang verdankt. Bis heute fragt dieses Buch seine Leserinnen und Leser: „Auf wen oder was verlässt Du Dich auf dem Weg in die Zukunft?“

Lassen Sie sich einladen zu Tagen mit Bibel und Gespräch! Freuen Sie sich auf die Begegnung mit diesem Buch aus dem Alten Testament und mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Regionen und Arbeitsfeldern des Friedenshorts.

Leitung: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Gästehaus Friedenshort, Mehltheuer
Termin: 9. – 12. März 2020
Anmeldung: Bitte bis zum 21. Februar 2020 über die Regionalleitungen

Tage mit Bibel & Gespräch – Herbst 2020
Vergesst nicht … Texte aus dem Deuteronomium

Auch die Herbsttage mit Bibel und Gespräch widmen sich dem 5. Buch Mose – und der Frage nach dem, worauf wir uns auf unserem Weg in die Zukunft verlassen.

Entdecken Sie das Gästehaus des Friedenshorts in Mehltheuer und das alttestamentliche Deuteronomium für sich, und freuen Sie sich auf Begegnungen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Regionen und Arbeitsfeldern des Friedenshorts.

Leitung: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Gästehaus Friedenshort, Mehltheuer
Herbsttermin: 9. – 12. November 2020

Diese Veranstaltung ist abgesagt!
 
Umgang mit Aggressionen und Gewalt in der pädagogischen Arbeit

Der Umgang mit aggressiven Menschen ist herausfordernd. In dieser Fortbildung erarbeiten Sie sich eine reflektierte Position im Umgang mit gewaltbereiten Menschen und lernen, die Vorzeichen von Gewalt zu erkennen und mit eigenen Ängsten umzugehen. Sie trainieren konkrete Verhaltensmöglichkeiten in Konflikt- und Bedrohungssituationen und üben Deeskalations- und Konfliktlösungsstrategien ein. Aspekte einer konfrontativen Pädagogik ergänzen die Inhalte. Es wird sehr praktisch und mit viel Freude an der Bewegung gearbeitet – unter Einbeziehung von Elementen aus der Erlebnis- und Theaterpädagogik.

Referent: Ulrich Krämer, Bedburg, Dipl.-Sozialpädagoge, Theaterpädagoge, Deeskalationstrainer
Ort: Freudenberg
Termin: 17. – 19. März 2020
Anmeldung: bitte bis zum 28. Februar 2020 über die Regionalleitungen

Das Update …

… richtet sich an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Moduls, das seit dem Jahr 2009 Bestandteil des Fortbildungsprogramms im Friedenshort ist. Sie reflektieren ihre bisherigen Erfahrungen mit der Umsetzung der Inhalte des Coolness®- und Deeskalationstrainings und lernen die Kunst des konfrontativen Stils (KonSt®) im Umgang mit gewaltbereiten Menschen kennen. 

Referent: Ulrich Krämer, Bedburg, Dipl.-Soz.-Päd., Theaterpädagoge, Deeskalationstrainer
Ort: Freudenberg
Termin: 22. – 23. September 2020

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung

 

Die Kraft lebendigen Sprechens – Stimm- und Sprechtraining

Ein Seminar für alle, die selbst in schwierigen pädagogischen Situationen ihre Botschaft deutlich, klar und echt zur Sprache bringen müssen und wollen.

Stress oder mangelndes Vertrauen können unsere Stimme und Sprache erheblich beeinflussen. Dann klingen wir tonlos und heiser oder angespannt und zwanghaft laut, reden viel zu hektisch und atemlos. In diesem Training erarbeiten Sie sich die Grundsätze für ein entspanntes und natürliches Sprechen - für mehr Überzeugungskraft in der alltäglichen und fachlichen Kommunikation.

Referent: Martin Pfisterer, München, Schauspieler, Sprechtrainer
Ort: Freudenberg
Termin: 28. – 29. April 2020

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung
 
„Merk-würdige Begegnungen“ – Kinder psychisch kranker Eltern

Diese Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende, die in ihrer Arbeit mit den Auswirkungen psychischer Erkrankungen konfrontiert werden – sei es im Verhalten der betreuten Kinder oder in Elterngesprächen. Sie bietet einen Überblick über psychische Erkrankungen bei Erwachsenen und deren Auswirkungen auf die Familie, insbesondere auf die Kinder, sodass eine sichere Einschätzung der Situation möglich wird.

Der Bezug zur Praxis bleibt immer im Blick, denn es gilt, eine hilfreiche Grundhaltung im Umgang mit psychisch erkrankten oder psychisch auffälligen Eltern zu entwickeln, die ein entspannteres und zielführendes Gespräch erlaubt.

Referent: Marc Schneider, Remscheid,  profam – Praxis für Familienberatung, Netzwerk „Kleine Helden“
Ort: Freudenberg
Termin: 13. – 14. Mai 2020

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord/Ost/West/Süd sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung
 
Beweggrund der Diakonie – Grundlagen christlichen Glaubens und Handelns

Diakonie ist soziales Handeln aus evangelischem Selbstverständnis. Zu ihrer Identität und ihrem besonderen Auftrag gehört es, Beispiel zu geben von der Liebe Gottes zu allen Menschen.

Dieser Kurs bringt die Grundlagen des christlichen Gottes-, Welt- und Menschenbildes ins Gespräch, dem sich ein diakonisches Werk wie das unsere in seinem Dienst am Nächsten verantwortlich weiß.

Referent: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Freudenberg
Termin: 16. – 17. Juni 2020

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord/Ost/West/Süd sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung

Das Internet ist mehr als eine Informationsquelle. Kinder und Jugendliche eignen sich die vielseitigen Unterhaltungs-, Darstellungs- und Kommunikations-möglichkeiten selbstbestimmt an und erweisen sich in der Anwendung von Programmen und Apps oft kompetenter als viele Erwachsene. Doch zur Medienkompetenz gehört auch Risikokompetenz. Wann gebe ich was – und vor allem wem – von mir preis? Komme ich eigentlich noch klar, wenn ich nicht online bin?

Der Referent Moritz Becker versteht es, die Bedeutung der Online-Welt für Kinder und Jugendliche darzustellen. Sie ist ein wichtiger Teil ihrer Persönlichkeitsentwicklung. In dieser Fortbildung werden aber auch anhand von Fallbeispielen angemessene Interventionen bei problematischem Verhalten erarbeitet und Möglichkeiten der Prävention entwickelt.

Referenten: Moritz Becker, Hannover, Smiley e.V.
Arbeitsgruppe Medien der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort
Ort: Freudenberg
Termin: 23. – 24. Juni 2020

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Region West und Stiftung

Der Erste-Hilfe-Grundkurs richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die noch keine Grundausbildung in Erster Hilfe absolviert haben, und an Ersthelfer, deren letzter Kurs länger als 24 Monate zurückliegt.

Die Erste-Hilfe-Fortbildung ist ein Auffrischungs- und Vertiefungslehrgang für Ersthelfer, deren Erste-Hilfe-Ausbildung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

Ausbildung: Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.
Ort: Freudenberg, Festsaal
Grundkurs: 2. April 2020, 8.00 Uhr – 16.30 Uhr, der April-Termin ist abgesagt
Fortbildung: 18. Juni 2020, 8.00 Uhr – 16.30 Uhr
Anmeldung: für den Kurs am 2. April 2020 schnellstmöglich über die Regionalleitung der Region West

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung
 
Studienreise nach Miechowitz

Mit der Eröffnung von „Haus Friedenshort“ in Miechowitz (Oberschlesien) am 29. September 1890 ging für die junge Eva von Tiele-Winckler ein Herzenswunsch in Erfüllung: Menschen in Not zu helfen. Dieses Datum markiert den Ursprung unseres Werkes. Aus Anlass des 130. Gründungstages bieten wir eine Studienreise zu den Wurzeln des Friedenshortes in Oberschlesien an. Zum Programm gehört der Besuch der evangelischen Gemeinde in Miechowitz, die die Gebäude auf dem früheren Friedenshort-Gelände aufwendig saniert hat und mit gemeindlichem und diakonischem Leben füllt.

Organisation: Sr. Christine Killies, Henning Siebel, Christian Wagener
Termin: 26. September – 1. Oktober 2020
Anmeldung: bitte bis Ende Januar 2020 über die Regionalleitungen

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord/Ost/West/Süd
 
Digital können wir auch! Wir machen uns fit für die pädagogischen Herausforderungen in einer digitalen Welt

Die Digitalisierung ist bereits weit vorangeschritten und neben den gewohnten Medien haben sich neue in unserem alltäglichen Leben etabliert. Während viele von uns Fachkräften noch staunen, was sich da alles getan hat, sind die Kinder und Jugendlichen schon furchtlos und offensiv im Netz unterwegs. Doch wir irren, wenn wir denken, dass eine aktive Nutzung gleichbedeutend ist mit Wissen und Können. Daher ist es unsere Aufgabe, ihnen wichtige Fähigkeiten zu vermitteln und sie für einen wachen Umgang mit Medien zu sensibilisieren.

Um dieses leisten zu können, brauchen Fachkräfte eine offene, neugierige Haltung und entsprechende eigene Kompetenzen im Umgang mit den neuen Medien. Daher bieten die Medienbeauftragten aller Regionen jeweils vor Ort einen „Werkstatttag“ an. Aus jeder Gruppe bzw. jedem Bereich soll hierzu eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter teilnehmen und als Multiplikator dienen.

Die Termine in den Regionen werden noch gesondert bekannt gegeben.

Medienbeauftragte (Arbeitsgruppe Medien):

Region Ost: Stephanie Schütte, Fachberatung und Koordination, Einrichtungen Schwerin/Wittstock
Region Süd: Cordula Bächle-Walter, Distriktleitung Hohenlohe
Region West: Karina Köhler, Einrichtungsleitung Betzdorf/Altenkirchen
Region Nord: Joachim Dietrich, Bereichsleitung/QM Einrichtung Tostedt

Wenn die Wunde verheilt ist, schmerzt die Narbe – Trauma und Traumadynamik

Kurs für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der stationären und teilstationären Jugendhilfe der Region West.

Referent: Alexander Korittko, Hannover, Dipl.-Sozialarbeiter, Paar- und Familientherapeut, Systemischer Lehrtherapeut und Supervisor (DGSF)
Ort: Freudenberg
Kurs I: 8. – 9. Juni 2020
Kurs II: 5. – 6. Oktober 2020
Anmeldung: für beide Kurse bitte bis spätestens Ende Februar 2020

Weitere Infos/Kontakt

Ansprechpartner zum Thema Fortbildung

Herr Pfr. i.E. Christian Wagener | Referent für Fortbildung/Seelsorge
Friedenshortstraße 46 | 57258 Freudenberg
Fon (0 27 34) 494-218 | Fax (0 27 34) 494-115
E-Mail: Christian.Wagenerfriedenshortde

Anmeldungen zu den einzelnen Fortbildungsangeboten bitte über die Regionalleitungen an Pfarrer Wagener oder Frau Hamann, Sekretariat Vorstand. 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen Regionen können gegebenenfalls auch an Veranstaltungen für die Region West oder Heiligengrabe teilnehmen. Informationen dazu bei Pfr. Wagener. 

Material aus dem Bereich Fortbildungen

Download Programmübersicht 2020 (PDF)