Willkommen bei Wohnen und Pflege am Wald

»Wohnen und Pflege am Wald« hat das Ziel, ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, auch wenn Pflegebedürftigkeit vorliegt. Im Sommer 2024 ist die Fertigstellung geplant. Die wichtigsten Informationen für Menschen, die hier leben möchten, zum pflegerischen Konzept und für zukünftige Mitarbeitende finden Sie nachfolgend.

Wohn- und Pflegekonzept

Selbstbestimmtes Leben und Wohnen, Individualität, Gemeinschaft und den Pflegebedarf verbinden, so lässt sich unser Konzept beschreiben. Hier sind die wichtigsten Merkmale dazu:

  • Unser Konzept beruht auf dem so genannten Generationstyp vier: Leben in Wohngruppen als stationäre Hausgemeinschaften

  • In den drei Gebäudeteilen gibt es insgesamt 80 Pflegeplätze: acht Wohngruppen mit je 10 Einzelzimmern (sämtlich barrierefrei, 40 Prozent
    vollkommen rollstuhlgerecht)

  • Diese Wohngruppen schaffen eine Verbindung von Leben in Gemeinschaft und Leben in Privatheit

  • Zu Jeder Wohngruppe gehören Gemeinschaftsküchen und -räume

  • Partizipation gehört zum Konzept dazu: Wir verstehen Angehörige als Teil der „Wohngruppen-Großfamilie“

80 Pflegeplätze für unterschiedlichen Bedarf
  • 40 Plätze Vollstationäre Langzeitpflege: Vorgesehen im 1. und 2. OG; ein wesentliches Merkmal ist der ganzheitliche Pflegeprozess. Alle Bewohnenden haben Bezugspflegekräfte. Das Schnittstellenmanagement sorgt für einen geregelten Austausch mit den jeweiligen Angehörigen.
     
  • 10 Plätze Kurzzeitpflege: Vorgesehen im 1. OG des östlichen Gebäuderiegels, der Zugang erfolgt solitär, d.h. separat zur Langzeitpflege und ist ebenerdig möglich.
     
  • 20 Plätze für demenziell erkrankte Menschen: Im Konzept ist eine individuelle, biografieorientierte Pflege für die unterschiedlichen Stadien von Demenz vorgesehen. Baulich wird für ein sicheres Umfeld gesorgt, trotzdem kann Gemeinschaft gelebt werden.
     
  • 10 Plätze Junge Pflege: Speziell ausgelegt für die Anforderungen von jüngeren Menschen mit Pflegebedarf, die nicht im Seniorenalter sind, zum Beispiel aufgrund schwerer Erkrankungen oder Unfällen. Ein späterer Wechsel innerhalb des Hauses ist möglich. Generell ist Durchlässigkeit ein Kennzeichen für die Gesamtheit der Pflegeplätze.
Weitere besondere Merkmale

Der barrierefreie Sinnesgarten unterhalb des Mutterhauses ist so konzipiert, die unterschiedlichen Sinne anzusprechen. Die Auswahl der Pflanzen lädt zum ganzjährigen Verweilen ein. Hochbeete ermöglichen auch Rollstuhlfahrenden das Erleben, Teile des Gartens können zudem aktiv mitgestaltet werden! Zusätzlich gibt es direkt am neuen Gebäude einen Demenzgarten, der Menschen mit Orientierungsschwierigkeiten zum Verweilen einlädt und zugleich einen beschützenden Raum bietet.

Unser geplantes Cafè am Wald orientiert sich vom Zugang her zum neuen Gebäudekomplex und ist in den Sinnesgarten integriert. Rund 25 Plätze sorgen für einen Ort der Gemeinschaft und Begegnung. Menschen, die in unserer Einrichtung leben, können mit ihren Angehörigen hier verweilen. Aber auch die Nachbarschaft ist herzlich zum Besuch eingeladen.

Teilhabe und Gemeinschaft sind wichtige Bestandteile von Wohnen und Pflege am Wald. Durch die Integration ins das gesamte Friedenshort-Gelände sind alle Menschen, die bei uns leben, herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen. Dazu gehören natürlich die Gottesdienste am Sonntag und die Wochenschlussandacht am Samstag, aber auch Feiern, Basare, Konzerte uvm.

Infos/Kontakt

Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort

Einrichtungsleitung Altenhilfe
Ute Cichos

Referentin stationäre Pflege und Entwicklung
Friedenshortstraße 46
57258 Freudenberg
Fon (0 27 34) 4 94-215
Fax (0 27 34) 4 94-115
E-Mail ute.cichos@friedenshort.de

Pflegedienstleitung
Jan Bottenberg

Friedenshortstraße 46
57258 Freudenberg
Fon (0 27 34) 4 94-195
Fax (0 27 34) 4 94-115
E-Mail jan.bottenberg@friedenshort.de

Informationen zum Pflegewohnbereich am Mutterhaus

So kommen Sie zu uns

Auch wenn "Wohnen und Pflege am Wald" postalisch zur Euelsbruchstraße gehört, bitten wir die Parkflächen auf unserem Friedenshort-Gelände zu benutzen (Friedenshortstr. 46) Achtung, manche Navigationsgeräte leiten irrtümlich zu einem Waldweg. Geben Sie zur Sicherheit "Friedenshortstraße 45" ein, dann gelangen Sie zu unserer Zufahrt.

Anfahrtsbeschreibung

Komm ins Team!

Voraussichtlich im Laufe des Frühsommers 2024 eröffnen wir in Freudenberg "Wohnen und Pflege am Wald". Du hast die Möglichkeit, von Anfang an mit dabei zu sein! Arbeiten im Grünen, kleine Teams, die jeweils 10 Menschen in Form von Hausgemeinschaften betreuen, attraktive Leistungen wie Jahressonderzahlung, zusätzliche Altersversorgung, Bike-Leasing, vergünstigte Versicherungen und viele familienorientierte Benefits warten auf dich. Hierfür wurden wir sogar mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung zertifiziert. Bewirb dich schon jetzt! Weitere Infos geben Ute Cichos oder Jan Bottenberg, Kontaktdaten siehe oben.

Zur Ausschreibung und Online-Bewerbungsmöglichkeit geht es hier