Der Friedenshort in Dorsten

Unsere Einrichtung Dorsten befindet sich im Übergang vom südlichen Münsterland zum nördlichen Ruhrgebiet im Bundesland Nordrhein-Westfalen an der Lippe und bietet unter anderem differenzierte stationäre Angebote sowie eine Tagesgruppe und ambulant aufsuchende Arbeit an.

Übrigens ist der Friedenshort bereits seit 1926 in Dorsten präsent, damals entstand die erste so genannte Kinderheimat, die von Friedenshort-Diakonissen geleitet wurde. Das Gebäude wurde im Frühjahr 1945 durch einen Bombenangriff völlig zerstört.

Hilfeformen

Kindern und Jugendlichen, die auf Dauer oder zeitweise aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer Familie leben können, bieten wir einen geschützten Raum, in dem sie Zuwendung, Geborgenheit und Orientierung erfahren. Unser oberstes Ziel ist, den Kindern und Jugendlichen eine Rückkehr in ihre Herkunftsfamilie zu ermöglichen, sie aber auch auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten. Im Rahmen der Erziehungshilfe bieten wir stationäre Hilfen in unterschiedlichen Formen an, die im Folgenden beschrieben sind.

Alle stationären Angebote stehen auch für Inobhutnahmen zur Verfügung!

Überblick dezentrale Wohngruppen

Wohngruppe Hof Reken

Mädchenwohngruppe

Wir betreuen junge Erwachsene, die nur noch zeitweise unsere Begleitung benötigen, in ihrer eigenen Wohnung.

Mehr Infos

Mit intensiven sozialpädagogischen Einzelmaßnahmen bieten wir Familien individuelle Hilfen in ihrer häuslichen Umgebung an.

Mehr Infos

Die Mobile Jugendhilfe (MJ) besteht seit 2006 als gesamtstädtisches Jugendhilfeangebot und wurde im Jahr 2010 auf vier Sozialräume für die Stadtteile Wulfen, Hervest, Holsterhausen und Altstadt verteilt. Vier unterschiedliche freie Träger der Jugendhilfe sind, in Kooperation mit der Stadt Dorsten, federführend in diesen Sozialräumen tätig. Die Evangelische Jugendhilfe Friedenshort ist für den Stadtteil Altstadt verantwortlich und somit für alle dort vorhandenen Hilfen zur Erziehung.

Mehr Infos

Die „Soziale Gruppenarbeit“ ist ein sozialräumlich orientiertes, primär auf das Kind ausgerichtetes Angebot, bezieht aber die Eltern und das soziale Umfeld mit ein.

Mehr Infos

Jungen Menschen, die ohne ihre Eltern aus ihrem Herkunftsland geflohen sind, bieten wir einen sicheren und geschützten Lebensort. Wir helfen beim Verarbeiten des Erlebten, klären Zuständigkeiten und entwickeln Perspektiven. Unabhängig von der Wohnform vermitteln wir Alltagskompetenz für ein Leben in Deutschland mit den hier geltenden Werten und Normen. Unsere Mitarbeitenden in diesem Arbeitsfeld verfügen über interkulturelle Kompetenz und widmen sich den jungen Menschen mit großer Empathie.

Kontakt/Downloads

Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH
Region West

Einrichtungsleitung Dorsten
Margret Stenkamp
Fon (0 23 62) 94 57-0
Fax (0 23 62) 94 57-30
Mobil (01 71) 3 06 83 25
margret.stenkamp@
friedenshort.de

Sekretariat
Gahlener Straße 16
46282 Dorsten
Fon (0 23 62) 94 57-0
Fax (0 23 62) 94 57-30
regionwest.dorsten@
jhfh.friedenshort.de

Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH
Region West

Einrichtung Dorsten
Fachberatung und Koordination

Hildegard Schulte-Loh
Fon (0 23 62) 94 57-0
Fax (0 23 62) 94 57-30
Mobil (01 60) 98 21 88 19
hildegard.schulte-loh@
friedenshort.de

Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH
Region West

Mitarbeitervertretung Einrichtung Dorsten
Fon (0 23 69) 20 33 16
mav.dorsten@
jhfh.friedenshort.de