Familienanaloge Hilfen

Familienwohngemeinschaften

Familienwohngemeinschaften sind ein weiteres Angebot (§ 34 KJHG) in der Binnendifferenzierung der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort in Freudenberg, Siegen und Altenkirchen. Familienwohngemeinschaften sind sozialpädagogische Lebensgemeinschaften und Familien, die mehr als zwei Kinder oder Jugendliche mit komplexen Bedürfnissen und unterschiedlichen Problemlagen in ihr Familiensystem aufnehmen und einen überschaubaren Rahmen mit viel Beziehungskontinuität bieten.

Die Konstanz der Bezugsperson/-en gibt den Kindern und Jugendlichen eine besondere Möglichkeit, frühe traumatische Erlebnisse und Auswirkungen von Kindeswohlgefährdung aufzuarbeiten, Entwicklungsschritte nachzuholen und tragfähige Bindungen einzugehen.

Erziehungsstellen

Erziehungsstellen sind Fachfamilien, die bis zu zwei Kinder und Jugendliche aufnehmen, die aufgrund ihrer besonderen Bedarfe nicht in dem Rahmen einer stationären Wohngruppe leben können und für die eine Pflegefamilie aus vielfältigen Gründen nicht in Betracht kommt.

Unser Fachpersonal bietet in Form eines familienanalogen Settings hohe Belastbarkeit, pädagogisches und psychologisches Fachwissen, Erfahrung im Umgang mit verhaltensschwierigen Kindern und gefestigte familiäre Strukturen.

Kontakt/Downloads

Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH

Ansprechpartnerinnen

Bereichsleitung
Andrea Krumm-Tzoulas

Fon (0 27 34) 4 94-156
Fax (0 27 34) 4 94-159
andrea.krumm-tzoulas@
friedenshort.de

Fachberatung/Koordination
Birgit Wolf

Fon (0 27 34) 4 94-153
Fax (0 27 34) 4 94-159
birgit.wolf@
friedenshort.de