CAN Stop!

CAN Stop! ist ein Gruppentraining für junge Leute, die ihren Substanzkonsum überdenken wollen. Das Training wird von der Psychosozialen Beratungs- und ambulanten Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und Suchtkranke im Hohenlohekreis (PSB) angeboten.


Ziel von CAN Stop! ist es, Teilnehmende dabei zu motivieren, ihren Konsum zu überdenken oder dauerhaft zu beenden.
An dem strukturierten Programm nehmen durchschnittlich acht Jugendliche/junge Erwachsene im Alter von 16 bis 25 Jahren teil.

Voraussetzungen für die Teilnahme am CAN-Stop-Gruppentraining:
  • Problematischer Gebrauch von Cannabis bzw. anderen Substanzen jetzt oder bis vor kurzem
  • Bereitschaft, den eigenen Konsum kritisch zu überdenken
  • Alter zwischen 16 und maximal 25 Jahren

Selbsttest Cannabis

Selbsttest Alkohol

Selbsttest Amphetamine


Inhalte der acht Gruppensitzungen:

„You CAN Stop!“

  • Kennenlernen/Einführung in den Ablauf
  • Anregung, sich mit Vor- und Nachteilen des Konsums auseinanderzusetzen

„Wissen ist Macht“

  • Informationsvermittlung bzgl. Auswirkungen des Substanzkonsums
  • Erarbeiten der Kriterien für Abhängigkeit und Selbsteinschätzung

„Finde Deine Stärken!“

  • Ziele: eigene Stärken und Ressourcen entdecken, positives Selbstbild fördern, Selbstvertrauen stärken

„Express your emotions!“

  • Thema: „Gefühle“ und „Stress“ als häufige Auslöser von Suchtmittelkonsum
  • Zusammenhänge erkennen zwischen Suchtmittelkonsum und Umgang mit Gefühlen
  • Strategien für den Umgang mit Emotionen

„Kifft nicht jeder mal?“

  • Thematisierung des sozialen Umfeldes

„Just say no!“

  • Soziale Verführungssituationen
  • Bewusstsein für eigene Gefährdungssituationen entwickeln
  • Ablehnungsstrategien

„Rückfallmanagement“

  • Vorboten, Frühwarnzeichen für erneuten Substanzkonsum
  • Individuelle Konsum- und Risikosituationen

„Emergency and Goodbye“

  • Festigen der erlernten Strategien
  • „Notfallkoffer“, eigene Begründungen für Abstinenz bzw. Konsumreduktion

Hier sind in Kürze die Termine des Angebots Can Stop zu sehen

Hier stehen in Kürze die Kontaktdaten der Gruppenleitung

Kontakt/Downloads

Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH

Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle
für Suchtgefährdete und Suchtkranke im Hohenlohekreis

Tiele-Winckler-Straße 56
74613 Öhringen
Fon (0 79 41) 20 22 oder (0 79 41) 60 84-60
Fax (0 79 41) 60 84-58
suchtberatung-hohenlohe@
jhfh.friedenshort.de