21.11.2018 |  Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss
18.07.2008 00:00 Alter: 10 Jahr(e)

Friedenshort-Mitarbeiter Erwin Hilbert schrieb Song für "Die Ludolfs"

VON: HENNING SIEBEL


Erwin Hilbert: "Wir hatten sechs Stunden lang so viel Spaß dabei, dass man hinterher hätte denken können: Es waren 6 Wochen Urlaub." Bild: Hilbert


Erwin Hilbert mit den Brüdern Manni, Peter und Uwe Ludolf. Es hat sich ein besonderer Kontakt entwickelt.

Ketzendorf/Dernbach. Sie genießen in Fankreisen bereits Kult-Status - die Brüder Ludolf, Schrotthändler der „besonderen Art“ aus dem Westerwald und Protagonisten einer Doku-Soap auf dem privaten TV-Sender DMAX. Seit ein paar Wochen haben sie einen eigenen Song. Komponiert und produziert von Friedenshort-Mitarbeiter Erwin Hilbert. Erwin Hilbert, Mitarbeiter der Familienwohngruppe der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort (Region Nord) in Ketzendorf, ist als ehemaliges Mitglied von Udo Lindenbergs Panikorchester musikalisch „vorbelastet“. „Die Ludolfs sind einfach klasse, aber etwas fehlte, und zwar ein eigenes Lied“, erzählt er am Telefon. Bereits mit einer Idee für einen Song im Kopf, nahm Erwin Hilbert mit den Brüdern Ludolf Kontakt auf. Und die Ludolfs zeigten sich von der Idee begeistert. In einem Hamburger Tonstudio nahm Erwin Hilbert mit ihnen dann „Wir sind die Brüder Ludolf auf“. Das Ergebnis und auch ein Video der Studio-„Session“ können auf www.dieludolfs.de angeschaut werden. Der Song ist als mp3-Datei downloadbar.

Erwin Hilbert hat durch seine Zusammenarbeit ein intensiveres Bild der Brüder gewonnen und ist unter anderem von ihrer sozialen Einstellung oder auch dem verkörperten Zusammenhalt sehr angetan. So war es für die Brüder Ludolf keine Frage, ihren Song nicht kommerziell zu verwerten, sondern ihn kostenlos anzubieten – verbunden mit der Bitte, der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort eine Spende zukommen zu lassen. Sendetermine sind mittwochs 20.15 Uhr und sonntags 19.15 Uhr auf DMAX (zu empfangen über Satellit sowie in einigen Kabelnetzen.