15.12.2018 |  Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss
Geschichte und Gegenwart des Friedenshortes werden in einer Ausstellung mit dreidimensionalen "Friedenshort-Häusern" lebendig
Geschichte und Gegenwart des Friedenshortes wird in einer Ausstellung mit dreidimensionalen "Friedenshort-Häusern" lebendig
Prof. Dr. Stefan Sell hält den Fachvortrag
Prof. Dr. Stefan Sell hält den Fachvortrag
Farbenfroh wird sicherlich der Auftritt unserer indischen Gäste
Farbenfroh wird sicherlich der Auftritt unserer indischen Gäste
Freddy Sahin-Scholl - der Mann mit den zwei Stimmen
Freddy Sahin-Scholl - der Mann mit den 2 Stimmen
Tourplakat Johannes Falk
Tourplakat Johannes Falk
Das Konzert wird unterstützt von media: system, Öhringen
Das Konzert wird unterstützt von media: system, Öhringen

100 Jahre im Zeichen der Hoffnung

Programm Eröffnungsveranstaltung

14.00 Uhr

Einlass in die Kultura (Stadthalle) ab 13.30 Uhr, Snacks und Getränke stehen bereit
Musik
Trailer »100 Jahre im Zeichen der Hoffnung«
Begrüßung
Pfr. Leonhard Gronbach
Geschäftsführer Ev. Jugendhilfe Friedenshort GmbH
Musik

14.20 Uhr

Grußwort des Diakonischen Werks Württemberg, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender
Grußwort des Hohenlohekreises, Landrat Helmut Jahn
Videogrüße Teil 1:
Interview-Gruß Prälat Harald Stumpf
Evangelische Landeskirche Württemberg
Musik
Interview-Gruß Pfarrer Markus Holmer
Kuratoriumsvorsitzender Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort
Musik

15.00 Uhr

Kurz-Talks »Erlebte Jugendhilfe«
Videogrüße Teil 2:
Kurz-Talkrunde »Perspektiven der Jugendhilfe – die fachliche Sicht«
Vorstellung von Herrn Prof. Dr. Stefan Sell
Musik

15.40 Uhr

Pause mit Fingerfood, Kuchen und Getränken

16.15 Uhr

Fachvortrag (45 Minuten + 20 Minuten Diskussion)
»Gesellschaftspolitische Bedeutung der Diakonie und ihr Beitrag für das gelingende Aufwachsen junger Menschen in unserer Gesellschaft«
Prof. Dr. Stefan Sell, Direktor des Instituts für Bildungs- und Sozialpolitik der Hochschule Koblenz

17.20 Uhr

Musik

17.25 Uhr

Hinweise auf das weitere Jubiläumsprogramm, Verabschiedung

17.30 Uhr

Ende

Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten

Die Festveranstaltung wird moderiert von Peter Ruf, Leiter der Abteilung Presse und Kommunikation der Diakonie Württemberg

Das musikalische Rahmenprogramm gestalten:
 
Freddy Sahin-Scholl
Als »Mann mit den zwei Stimmen« begeisterte er Ende 2010 als Gewinner der 4. Staffel der RTL-Fernsehshow »Das Supertalent« ein Millionen-Publikum. Seine Ausnahme-Fähigkeit, dank seiner Bariton- und Sopran-Stimme mit sich selbst im Duett singen zu können, machte ihn zur Hauptattraktion der Show. Der 57-Jährige gebürtige Heilbronner wuchs in einem Kinderheim auf und arbeitete später 25 Jahre als Krankenpfleger. Vor etlichen Jahren verwirklichte er sich einen Traum: Er stieg aus seinem Beruf aus, um eine eigene CD aufzunehmen.
Freddy Sahin-Scholl wird auch im Kurz-Talk zum Thema »Erlebte Jugendhilfe« Gesprächsgast sein.


Kammermusik Violine/Klavier
Eva Barsch (Violine) ist als Geigerin und Bratscherin Mitglied zahlreicher Orchester und Kammer-Ensembles verschiedener Genres, mit denen sie weltweit Konzertreisen unternimmt.
Günther Stegmüller (Klavier) ist als Pianist und Dirigent bei zahlreichen CD-Produktionen sowie Hörfunk- und TV-Aufnahmen beteiligt. Seine rege Konzerttätigkeit führt ihn ins In- und Ausland.
 
Indische Gäste aus Tamaram
Seit rund neun Jahren leistet der Friedenshort als Projektpartner von »Kinderheime Nethanja«, einem sozial-diakonischen Werk in Württemberg, fachliche und finanzielle Hilfe für Kinder mit Behinderungen und ihre Familien in Süd-Indien. Unsere Freunde des indischen Trägers »Emmanuel Ministries« sorgen für den besonderen, folkloristischen Touch bei der Auftaktveranstaltung.

Opens external link in new windowOnline-Artikel über die Jubiläumsveranstaltung

Abendveranstaltung: Johannes Falk in Concert           

20.00 Uhr

Einlass 19.15 Uhr, Festzelt auf dem Cappelrain, Öhringen
 
»360°« – Johannes Falk in concert
 
»360°« heißt das neue Album von Johannes Falk. Und das ist auch der Titel seiner aktuellen Tournee, mit der er aus Anlass des Friedenshort-Jubiläums musikalischer Gast ist. Im vergangenen Jahr konzertierte er mit seinem Konzept-Album »Pilgerreise« in der Friedenshort-Kirche in Freudenberg – und dies so eindrucksvoll, dass noch am gleichen Abend die Weichen für einen neuen Auftritt gestellt wurden.
Der Titel seiner neuen Produktion »360°« ist Programm: Seine Songs sind ein melancholischer und zugleich kraftvoller Rundumblick auf das Leben. Deutsche Pop-Poesie, die tief geht und berührt. Wenn der Heidelberger Songwriter vom Abschied nehmen singt, von Menschlichkeit und von der Liebe als dem Maß aller Dinge, dann nimmt man ihm das ab. Dabei entlockt er seinem Klavier nicht nur leise Töne. Unterstützt von seiner großartigen Band wächst mancher Song zu einem epischen Werk an, das ohne Umwege unter die Haut geht.

Opens external link in new windowOnline-Konzertbericht