19.02.2019 |  Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

29.01.2018

Fortbildungsveranstaltungen 2019

 

 

Coolness®- & Deeskalationstraining

Umgang mit Aggressionen und Gewalt in der pädagogischen Arbeit  

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung

Der Umgang mit aggressiven Menschen ist herausfordernd. In dieser Fortbildung erweitern Sie Ihre Handlungskompetenzen. Sie erarbeiten sich eine reflektierte Position im Umgang mit gewaltbereiten Menschen und lernen, die Vorzeichen von Gewalt zu erkennen und mit eigenen Ängsten umzugehen.

Konkrete Verhaltensmöglichkeiten in Konflikt- und Bedrohungssituationen werden in dieser Fortbildung trainiert sowie Deeskalations- und Konfliktlösungsstrategien eingeübt. Aspekte einer konfrontativen Pädagogik ergänzen die Inhalte. Dabei wird sehr praktisch und mit viel Freude an der Bewegung gearbeitet - unter Einbeziehung von Elementen aus der Erlebnis- und Theaterpädagogik.

Referent: Ulrich Krämer, Bedburg
Dipl.-Sozialpädagoge, Theaterpädagoge, Deeskalationstrainer
Ort: Freudenberg
Termin: 19. - 21. März 2019
Anmeldung: Bitte bis zum 1. März über die Regionalleitungen

 

Mitarbeitereinführungstage

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung

Der Friedenshort verdankt sich dem Engagement von Eva von Tiele-Winckler. Das von ihr gegründete Werk ist heute an vielen Standorten in Deutschland präsent und in unterschiedlichen Arbeitsfeldern tätig.

Wir laden Sie herzlich ein, dieses diakonische Werk mit langer und wechselvoller Geschichte näher kennenzulernen. Machen Sie sich ihr Bild: vom Mutterhaus in Freudenberg, vom Wesen der Diakonie, von der Vergangenheit und der Gegenwart des Werkes, in dem Sie arbeiten - und kommen Sie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den verschiedenen Regionen, Einrichtungen und Tätigkeitsbereichen ins Gespräch.

Leitung: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Freudenberg
Termin: 26. - 28. März 2019

 

Tage mit Bibel & Gespräch - Frühjahr 2019

"Die Liebe feiern" - Zugänge zum Hohelied

„Stark wie der Tod ist die Liebe!“ Das alttestamentliche Hohelied ist ein Loblied auf die Macht der Liebe. Es besingt die Liebe in ihren Höhen, ohne die Tiefen zu verschweigen. Eigene Erfahrungen klingen darin an - schöne wie schmerzliche. Aber singt das Hohelied nun von der Liebe unter Menschen oder über die Liebe Gottes? Sowohl als auch, denn in den Erfahrungen menschlicher Liebe schimmert Gottes Wirklichkeit hindurch.

Lassen Sie sich einladen zu Tagen mit Bibel und Gespräch! Freuen Sie sich auf die Begegnung mit dem „Lied der Lieder“ und mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Regionen und Arbeitsfeldern des Friedenshorts

Leitung: Pfr. Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Gästehaus Friedenshort, Mehltheuer
Termin: 1. - 4. April 2019

 

Kinder psychisch kranker Eltern

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung

Diese Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende, die in ihrer Arbeit mit den Auswirkungen psychischer Erkrankungen konfrontiert werden - sei es im Verhalten der betreuten Kinder oder in Elterngesprächen. Sie bietet einen Überblick über psychische Erkrankungen bei Erwachsenen und deren Auswirkungen auf die Familie, insbesondere auf die Kinder, sodass eine sichere Einschätzung der Situation möglich wird. Der Bezug zur Praxis bleibt immer im Blick, denn es gilt, eine hilfreiche Grundhaltung im Umgang mit psychisch erkrankten oder psychisch auffälligen Eltern zu entwickeln, die ein entspannteres und zielführendes Gespräch erlaubt.

Referent: Marc Schneider, Remscheid
profam - Praxis für Familienberatung, Netzwerk „Kleine Helden“
Ort: Freudenberg
Termin:
7. - 8. Mai 2019

 

Die Kraft lebendigen Sprechens

Stimm- und Sprechtraining 

Ein Seminar für alle, die selbst in schwierigen pädagogischen Situationen ihre Botschaft deutlich, klar und echt zur Sprache bringen müssen und wollen.

Stress oder mangelndes Vertrauen können unsere Stimme und Sprache erheblich beeinflussen. Dann klingen wir tonlos und heiser oder angespannt und zwanghaft laut, reden viel zu hektisch und atemlos.

In diesem Training erarbeiten Sie sich die Grundsätze für ein entspanntes und natürliches Sprechen - für mehr Überzeugungskraft in der alltäglichen und fachlichen Kommunikation.


Referent: Martin Pfisterer, München
Schauspieler, Sprechtrainer
Ort: Freudenberg
Termin: 22. - 23. Juni 2019

 

Mitarbeitereinführungstage

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung

Auch im Herbst 2019 sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neu ihren Dienst in einer der Einrichtungen des Friedenshorts aufgenommen haben, herzlich ins Mutterhaus nach Freudenberg eingeladen, um sich ihr Bild zu machen: vom Wesen der Diakonie und von der Vergangenheit und der Gegenwart des Werkes, in dem Sie arbeiten.

Leitung: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Freudenberg
Termin: 16. - 18. September 2019

 

Tage mit Bibel & Gespräch - Herbst 2019

Ansteckende Freude

Zugänge zum Philipperbrief

Die Herbsttage mit Bibel und Gespräch widmen sich dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Philippi. Es ist ein Brief voller Emotionen. Es geht darin um Freude und Leid, um Furcht und Vertrauen, Liebe und Gemeinschaft, um eine verantwortete Grundhaltung im irdischen Wirken und um die himmlische Heimat.

Entdecken Sie das Gästehaus des Friedenshorts in Mehltheuer und den Philipperbrief für sich, und freuen Sie sich auf Begegnungen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Regionen und Arbeitsfeldern des Friedenshorts.

Leitung: Christian Wagener, Freudenberg
Ort: Gästehaus Friedenshort, Mehltheuer
Herbsttermin: 4. - 7. November 2019

 

Prävention von Radikalisierung bei Kindern und Jugendlichen

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Tiele-Winckler-Haus GmbH und Stiftung

Wie lassen sich Radikalisierungsprozesse bei jungen Menschen frühzeitig erkennen und unterbrechen?

Die Entwicklung zu einer extremen oder extremistischen Haltung geschieht nicht nebenbei und nicht innerhalb weniger Tage. Es ist ein längerer Weg, der sich in Aussagen oder Handlungen andeutet. Fast immer gibt es Anzeichen, die wir aber nur erkennen, wenn wir sie kennen.

In dieser Fortbildung finden Sie Antwort auf die Frage, was radikale Gruppierungen so attraktiv für bestimmte Kinder und Jugendliche macht - und woher die Faszination rührt, die sie ausüben. Diese Informationen sind wichtig, denn es gilt, die Beweggründe Betroffener zu verstehen und Anzeichen richtig zu deuten. Darüber hinaus lernen Sie die Handlungsfelder und Konzepte der Prävention kennen, die Ihnen helfen, radikalisierungsgefährdete junge Menschen zu stärken und widerstandsfähiger gegenüber extremen oder extremistischen Positionen zu machen.

Referent: Ulrich Krämer, Bedburg,
Dipl.-Sozialpädagoge, Theaterpädagoge, Deeskalationstrainer              
Ort: Freudenberg
Termin: 13. - 14. November 2019

 

Datenschutz - Umgang mit personenbezogenen Daten

und Medienkonzept Friedenshort

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie der Stiftung

Um in Hilfesettings einen Menschen begleiten zu können, sind Mitarbeitende einer diakonischen Einrichtung auf Informationen zur Person angewiesen. Zwangsläufig sammeln sich Daten an. Mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gibt es seit dem 25. Mai 2018 europaweit verbindliche Maßgaben zum Datenschutz. So ist unbedingt zu gewährleisten, dass Außenstehende keinen Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten. Auch andere Persönlichkeitsrechte - wie etwa das Recht am eigenen Bild - gilt es zu beachten und zu schützen.

Diese halbtägige Schulung bietet die für die Arbeitsbereiche des Friedenshorts relevanten Grundlagen des Datenschutzes und benennt die Rahmen-bedingungen für den Umgang mit personenbezogenen Daten.

Auch das Medienkonzept der Ev. Jugendhilfe Friedenshort wird vorgestellt, zu dem die Realisierung eines Internetzugangs für Kinder und Jugendliche in den stationären Einrichtungen gehört.

Referent: Frank Gamboa, Freudenberg
Systemadministrator Evangelische Jugendhilfe Friedenshort
Datenschutzbeauftragter

Ort: Heiligengrabe, Barthelmes-Saal
Termin: 7. März 2019, 8.30 - 12.00 Uhr

Ort: Öhringen
Termine: 27. März 2019, 13.00 - 16.30 Uhr
                28. März 2019, 9.00 - 12.30 Uhr

Ort: Freudenberg, Festsaal Friedenshort
Termine: 10. April 2019, 13.00 - 16.30 Uhr
                11. April 2019, 9.00 - 12.30 Uhr

Ort: Tostedt
Termine: 15. Mai 2019, 13.00 - 16.30 Uhr
                16. Mai 2019, 9.00 - 12.30 Uhr

 

Betriebliche Ersthelferkurse

Eine Veranstaltung für Mitarbeitende der Region West sowie der Stiftung

Der Grundkurs richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die noch keine Grundausbildung in Erster Hilfe absolviert haben und an Ersthelfer, deren letzter Kurs länger als 24 Monate zurückliegt. Die Erste-Hilfe Fortbildung ist ein Auffrischungs- und Vertiefungslehrgang für Ersthelfer, deren Erste-Hilfe-Ausbildung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

Ausbilder: Peter Dietermann, Siegen Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Koordinator der Ausbildungsabteilung für Siegen-Wittgenstein und Olpe

Ort: Freudenberg
Grundkurs: 6. März 2019, 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Fortbildung: 15. Mai 2019, 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Anmeldung: Für den Kurs am 6. März 2019 schnellstmöglich über die Regionalleitung der Region West

 

Erste Hilfe am Kind

In diesem Kurs lernen Sie die häufigsten Gefahren- und Notfallsituationen kennen, in die insbesondere Kinder geraten können - und welche Maßnahmen in diesen Fällen angemessen und hilfreich sind oder sogar lebensrettend sein können. Ausbilder: Peter Dietermann, Siegen Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Koordinator der Ausbildungsabteilung für Siegen-Wittgenstein und Olpe

Ort: Freudenberg
Grundkurs: 25. Juni 2019, 8.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

Das Fortbildungsprogramm wird bei Bedarf ergänzt. Initiates file downloadProgramm hier als pdf-Download

 


Allgemeine Informationen zur Anmeldung: 

Anmeldungen zu den einzelnen Fortbildungsangeboten bitte über die Regionalleitungen an Pfarrer Wagener oder Frau Hamann, Sekretariat Vorstand. 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen Regionen können gegebenenfalls auch an Veranstaltungen für die Region West oder Heiligengrabe teilnehmen. Informationen dazu bei Pfr. Wagener.