16.08.2017 |  Kontakt | Sitemap | Impressum | Haftungsausschluss

Wohnprojekt Weißensee

Gemeinsam zu backen und zu kochen ist eine schöne Erfahrung.
Gemeinsam zu backen und zu kochen ist eine schöne Erfahrung.
In der Küche packt jeder nach seinen Kräften mit an.
In der Küche packt jeder nach seinen Kräften mit an.

Zwei Wohngruppen bilden gemeinsam das Wohnprojekt Weißensee. In der einen Gruppe finden acht Erwachsene mit unterschiedlichen Lernschwierigkeiten und Bedarfen einen Lebens- und Wohnort. Sie organisieren ihren Tagesablauf mit intensiver Hilfe selber, arbeiten in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder Fördergruppen. So erobern sie sich Stück für Stück ihre erwachsene Welt. Vieles machen sie wie andere Erwachsene auch: Sie mögen Musik, schauen fern oder drücken sich so gut wie möglich vor der Hausarbeit – ganz normal.
Die andere Gruppe bietet acht Menschen mit schwerer geistiger und zum Teil Körper-Behinderung eine schützende und fördernde Umgebung. Hier ist die Eigenständigkeit etwas geringer, die Bewohner brauchen umfassendere Unterstützung. 
Einfühlsam gestalten unsere Mitarbeitenden den schwierigen Balanceakt, das aktuell richtige Maß von helfender Begleitung zu finden. In den multiprofessionellen Teams bringen die Mitarbeitenden ihre jeweiligen beruflichen Kompetenzen und ihre Persönlichkeit ein. Kunst- und Musiktherapie ermöglichen neue, individuell angemessene Wege der Behandlung und zielgerichtetes Fördern im Rahmen der Tagesgestaltung. Darüber hinaus erhalten die Bewohner und Bewohnerinnen psychologische Beratung und Begleitung. 

Die beiden barrierefreien Wohnungen, die 2001 bezogen wurden, bieten helle, ruhige Einzelzimmer. Für jeweils zwei Zimmer gibt es ein behindertengerechtes Bad. Allen gemeinsam zur Verfügung stehen das Foyer, die moderne Küche sowie ein Ess- und Wohnzimmer. Der kleine Garten ist mit den Bedürfnissen der Gruppen gewachsen und lädt zum Verweilen ein. Zur Nachbarschaft und dem Mirbach-Kiez gibt es einen regen Kontakt, vor allem durch das Kunstprojekt „Art goes Nachbarschaft“. Eine lebendige Beziehung hat sich zur Ev. Kirchengemeinde Weißensee und deren Angeboten entwickelt.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern und den zuständigen Ämtern ist von Anfang an grundlegende Voraussetzung. Die Kompetenz unserer Fachleute und die Erfahrungen der Eltern münden in ein überzeugendes Konzept, das beispielhaft zeitgemäßes Wohnen und Leben von Menschen mit geistiger Behinderung ermöglicht. Gemeinsames Ziel aller: Menschen mit und ohne Behinderung sollen in Nachbarschaft möglichst normal miteinander leben. 
 


Kontakt

Tiele-Winckler-Haus GmbH
– Wohnprojekt Weißensee –
Hedwigstraße 4 · 13086 Berlin-Weißensee

Fon (0 30) 9 20 90 19 - 11/12 · Fax (0 30) 9 20 90 19 - 30
E-Mail Opens window for sending emailwohnprojekt-weissensee@twh.friedenshort.de


Downloads (pdf)

Projekt-Folder "Art goes Nachbarschaft" Initiates file downloadDownload